Aktuell

1. September 2019 – 19. Januar 2020

ACHIM FREYER – BILDER

Die neuen Bilder aus den vergangenen Jahren, die nun in der Ausstellung der Achim Freyer Stiftung gezeigt werden, zeigen einen „Aufstand gegen die Regelhaftigkeit und Linearität“, der auch das Gesamtwerk Freyers bestimmt. Das Bild wird zum Aktionsfeld im Dialog und Gefecht unterschiedlicher Kräfte. Organische Formen und lineare Strukturen ringen in der Sprache der Malerei als Statthalter von individueller Phantasie und gesellschaftlicher Ordnung.

 

 

Filmvorführung und Gespräch mit Thomas Claus am 15. Dezember 2019

Künstlergespräch mit Peter Raue am 17. November 2019

2. Februar 2020 | 17 Uhr 

MIT EIGENEM BLICK

Künstler*innen der ehemaligen Bühnenbildklasse Achim Freyer an der Universität der Künste Berlin (1977-1999)


Vernissage der Ausstellung

Von 1976–1999 leitete Achim Freyer als ordentlicher Professor die Bühnenbildklasse an der heute Universität der Künste genannten Akademie in Berlin. Zahlreiche Studierende erlernten in dieser Klasse ihr künstlerisches Handwerk. Viele von ihnen arbeiten heute im Bühnen- und Kostümbild, in der Regie oder beim Film, sind in der Malerei, Bildhauerei oder Videokunst tätig, oder initiieren und organisieren Kunstprojekte.

Die Ausstellung in der ACHIM FREYER STIFTUNG zeigt mit exemplarischen Arbeiten aus dem Schaffen der ehemaligen Studierenden von Achim Freyer, welchen künstlerischen Weg sie eingeschlagen haben und woran sie heute „mit eigenem Blick“ arbeiten.

Zur Ausstellung erscheint eine Publikation.

Bleiben Sie auf dem Laufenden und tragen Sie sich in unseren Newsletter-Verteiler ein.